Großartiger Start in die Bundesligasaison

Nach einer kurzen Vorbereitungszeit und noch relativ früh im Wettkampfjahr, machten sich unsere Bundesligaturnerinnen am 06.03.2020 auf den Weg nach Karlsruhe. Acht Leipzigerinnen und zwei Turnerinnen aus Dresden bilden im aktuellen Jahr das Team. Kapitänin ist unser „Neuzugang“ Magdalena, die seit Sommer letzten Jahres die Mannschaft verstärkt. Unsere langjährige Kapitänin Jolina Feige möchte sich turnerisch und persönlich in Österreich weiterentwickeln. Das Team ebenfalls verlassen hat Timea Bertalan, die uns vom SV Halle sehr gut unterstützte. Wir danken euch beiden und wünschen euch alles Gute!

Der Anreisetag war wie immer von einer langen Fahrt geprägt. Das anschließende Training in der Wettkampfhalle verlief weitestgehend problemlos und wurde von den Turnerinnen genutzt, um sich nochmals zu empfehlen, da die Trainer bis zum letzten Moment noch keine endgültige Entscheidung getroffen hatten, wer an die Geräte geht. Nach dem Training nutzten alle das gemeinsame Abendessen, um noch wichtige Dinge für den Wettkampf zu besprechen.

Das stärkende Frühstück am Wettkampfmorgen, sollte den Mädchen Kraft und Energie geben, ehe es danach gemeinsam in die Halle ging. Routiniert und nach außen unaufgeregt absolvierten die Turnerinnen die Erwärmung. Erstes Einturngerät war der Boden. Wieder einmal traf es Alina, die sich bei einem Doppelsalto am Sprunggelenk leicht verletzte. Um Alina zu schonen, da sie für 3 weitere Geräte geplant war, musste Fanny am Boden einspringen im Wettkampf. Da zeigt sich die Routine und die mannschaftliche Geschlossenheit im Team. So viel vorneweg. Fanny zeigte eine souveräne Bodenübung und wurde mit 10,85 Punkten belohnt.

Das Startgerät war jedoch diesmal der Balken. Jessica eröffnete die Saison in der 2. Bundesliga mit einer ganz starken Übung. Sie erturnte die zweitbeste Übung von allen Turnerinnen in diesem Wettkampf und bekam dafür 12,20 Punkte. Auch die anderen 3 Mädchen des TuG Leipzig, Fanny, Elisabeth und Alina kamen ohne Sturz und ohne grobe Fehler durch die Übungen. Was für ein Einstand!

Der Boden war an diesem Tag ebenfalls kein Problem für unsere Turnerinnen. Vier blitzsaubere Übungen von Jessica, Chiara, Elisabeth und Fanny sicherten das beste Ergebnis aller Mannschaften an diesem Gerät. Elisabeth zeigte das erste Mal in der Bundesliga ihren Doppelsalto gehockt.

Der Sprung, eigentlich ein Gerät, um wichtige Punkte einzufahren, war an diesem Tag auch kein wirkliches Problem für unsere Damen. Tolle Sprünge von Jessica, Fanny, Chiara und Alina rundeten das Ergebnis ab.

Als letztes Gerät stand mal wieder der Stufenbarren auf dem Programm, der sich in letzter Zeit den Rang als „Zittergerät“ erarbeitet hat. Einige unnötige Fehler in der Vergangenheit, verunsicherten die Mädchen zwar nicht, trotzdem stellten die Trainer die Übungen entsprechend um. So entschied man sich noch kurz vor Elisabeths Start am Gerät, ihr „Wackelelement“ rauszunehmen, um stattdessen mit einer vereinfachten, aber sauberen Übung die Kampfrichter zu überzeugen. Es gelang. Alle 4 Turnerinnen, Jessica, Chiara, Elisabeth und Alina zeigten gute und solide Übungen und diese praktisch fehlerfrei.

Der Blick zur abschließenden Anzeigetafel überraschte. Platz 2 im Gesamtergebnis stellt einen hervorragenden Einstand zu Beginn der Bundesligasaison dar. Lediglich Tittmoning ll konnte sich vor dem TuG an diesem Tag platzieren.

Die Freude war dementsprechend groß. Die harte Arbeit in der Vorbereitung hat sich diesmal ausgezahlt. In der Einzelwertung belegte Jessica eine tollen 5. Platz mit 46,85 Punkten. Wieder einmal zeigte sich, dass der starke Zusammenhalt und der tolle Teamspirit der Leipzigerinnen einen hohen Anteil an solchen Erfolgen hat. Herzlichen Glückwunsch!

Ein besonderer Dank geht auch diesmal an unsere Kampfrichterinnen, an alle Eltern und an unsere Unterstützer und Sponsoren.

Icon Weblink Ergebnisse Bundesliga