Gute Leistungen für Leipziger Turnerinnen in der Hauptstadt

Nur zwei Wochen nach den erfolgreichen Landesmeisterschaften stand für die Turnerinnen das nächste lange Wettkampfwochenende an. Am 18./19.Mai 2019 wurde in Berlin der diesjährige Bärchenpokal ausgeturnt. Mit dabei die Turnerinnen der AK 9 -11 vom TuG Leipzig.

Den Auftakt bereitete die Altersklasse 10. Alexa Hempel startete in der Auswahl des Landes Sachsen und Henriette Becker turnte als Einzelturnerin. Alexa erwischte einen guten Tag und konnte ihr Mehrkampfergebnis im Vergleich zur Landesmeisterschaft um 5 Punkte steigern. Ihre Balkenübung zeigte sie zum ersten Mal mit allen Elementen. Am Ende stand für Alexa Platz 12 im Einzel und Platz 2 in der Teamwertung. Für Henriette hieß es am Ende Platz 25. Freuen konnte sie sich vor allem über ihre bis dahin höchste Wertung am Balken. Noch nicht dabei sein konnte Lucy Michalowski, die nach Verletzungspause geduldig und fleißig an ihrem Comeback arbeitet.

In der Altersklasse 11 konnte sich Team Sachsen einen tollen ersten Platz erturnen. Mittendrin unsere Lilly-Fay Doberenz. Leider verhinderten Stürze am Balken und Boden eine noch bessere Einzelplatzierung, so dass es am Ende Platz 8 hieß.

       

Am Sonntag waren die Turnerinnen der AK 9 an der Reihe. Da Emma Bergmann kurzfristig ausgefallen war, turnten Ecilia Kaiser, Darja Smers und Julia Recknagel als reine TuG-Mannschaft ohne Streichwert, was das ohnehin angespannte Nervenkostüm zusätzlich strapazierte. Immerhin war es für alle drei der erste bundesweite Auftritt. Startturnerin Darja machte ihre Sache sehr gut und zeigte an allen Geräten eine solide Vorstellung. Vier Punkte mehr als bei der LM und persönliche Bestnoten an Barren, Balken und Boden sprechen hier eine deutliche Sprache. Am Ende gab es in einem großen Teilnehmerfeld Platz 48. Gleich um 5 Punkte verbesserte Julia ihr Mehrkampfergebnis und sorgte mit persönlichen Bestmarken am Boden und am Balken für Zufriedenheit bei ihrem Trainer. Ecilia Kaiser erreichte Platz 37. Auch sie konnte Ihr Ergebnis von den Landesmeisterschaften um zwei Punkte steigern und erreichte eine neue Bestnote am Balken. In der Mannschaftswertung belegten die drei Platz 13.

Für die nächsten Trainingswochen gilt es nun die bisher noch fehlenden Elemente zu üben und weiter an der Ausführung zu feilen.

Alexa schaffte mit ihren Leistungen die Qualifikation für den Turntalentschulpokal und Lilly-Fay qualifizierte sich für den Kader-Turncup. Beides findet in gut vier Wochen in Buchholz statt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei unserem verantwortlichen Trainer Dietmar Vogel für seinen Einsatz an diesem Marathonwochenende. Ein besonderer Dank geht auch an den TSV Leipzig Engelsdorf, speziell an Mareike Zschocke und Anna Reichelt, die uns wie so oft schon als Kampfrichterinnen zur Seite standen.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.