Gute Ergebnisse bei den Deutschen Jugendmeisterschaften Turnen

Sechs TuG-Mädchen hatten sich dieses Jahr für die DJM qualifiziert, was als großer Erfolg zu bewerten ist. Damit stellte der TuG die zweitgrößte Delegation nach dem Bundesstützpunkt Chemnitz. In der AK 15 vertraten den TuG Fanny und Chiara, in der AK 14 Alina und Jessica sowie in der AK 12 Elisabeth und Jolina.

Eine fast 6-stündige Anreise leitete das Wettkampfwochenende vom 24.05.19-26.05.19 im badenwürttembergischen Bretten ein. Nach der Ankunft in der Pension ging es direkt in die Wettkampfhalle zum Training. Ein Essen am Abend bereitete die Mädchen auf den kommenden Wettkampf vor.

Am Samstag startete die AK 14 mit Alina und Jessica in den Wettkampf. Der Sprung lief recht ordentlich und beide kamen gut ins Geschehen. Am Stufenbarren zeigte Jessica, untypischerweise, leichte Unsicherheiten, Alina kam gut durch ihre Übung. Am Balken turnte Alina eine sehr starke Übung und qualifizierte sich damit für das Balkenfinale am Folgetag. Der Boden galt ebenfalls als Hoffnungsgerät, um sich einen Finalplatz zu sichern. Leider gelang dies nicht ganz, da Alina einen Sturz hinnehmen musste. Jessica kam gut durch ihre Bodenübung. Am Ende des Mehrkampfes belegte Alina einen starken 8. Platz, Jessica landete auf dem 13. Platz. Das interne Schwesterduell entschied diesmal Alina für sich.

Die AK 15 um Fanny und Chiara erwischte einen praktisch perfekten Tag. Beide Mädchen zeigten einen fehlerfreien Wettkampf. „Mehr ging nicht“, resümierten die Trainer die starke Leistung der beiden. Beide haben alle erlernten Schwierigkeiten gezeigt und turnten jeweils 43,6 (Chiara) und 43,04 (Fanny) Punkte. Ein bemerkenswerter 8. Platz für Chiara und ein starker 12. Platz für Fanny standen zu Buche. Außerdem qualifizierten sich beide für das Sprungfinale am Sonntag.

  

In der AK 12 hielten Elisabeth und Jolina die TuG-Farben hoch. Auch Jolina zeigte einen perfekten Wettkampf, verbesserte ihre Qualifikationspunktzahl von 37 auf über 39. Damit war überhaupt nicht zu rechnen, zumal Jolina erst kurz vor den Meisterschaften wieder ins Training nach einer schweren Krankheit einsteigen konnte. Elisabeth kam ebenfalls gut durch den Wettkampf, konnte jedoch ihr Potential nicht ganz abrufen. Beide präsentierten sich bei ihren ersten Deutschen Jugendmeisterschaften sehr souverän und entschlossen. Mit Platz 17 für Elisabeth und Platz 19 für Jolina beendeten unsere Jüngsten, in einem starken Teilnehmerfeld, ihre ersten Deutschen Jugendmeisterschaften.

Am Sonntag zu den Finals, hatten wir mit Alina am Balken, Fanny und Chiara am Sprung noch drei Eisen im Feuer. Am Sprung mussten die beiden zwei unterschiedliche Sprünge zeigen. Chiara gelang dies auch an diesem Tag wieder sehr gut. Fanny verbesserte sich auch zum Vortag nochmals. Platz 4 und Platz 5 in einem starken Finale sprang am Ende heraus. Tolle Leistung! Alina hatte nun am Balken die Chance mit einer perfekten Übung die Kampfrichterinnen zu beeindrucken. Mit einer ausdrucksstarken Übung erreicht Alina Platz 5 im Finale am Balken. Herzlichen Glückwunsch!

Nach einem Besuch im Schwimmbad fuhren alle gemeinsam am Sonntag wieder Richtung Heimat. Herzlichen Dank an alle Beteiligten für die Hilfe und Unterstützung!

Icon WeblinkErgebnisse DJM Ak 12
Icon WeblinkErgebnisse DJM Ak 14
Icon WeblinkErgebnisse DJM Ak 15

Icon WeblinkErgebnisse Finale

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.