Deutsche Jugendmeisterschaften im Turnen

Die Deutschen Jugendmeisterschaften im Turnen an diesem Wochenende sind wegweisend für die jungen Talente unseres Vereins. Im baden-württembergischen Berkheim wollen sich Nadja Schulze, Silja Schmidt (beide Altersklasse 13), Julia Wagner (AK 14) und Louisa-Marie Knapp (15) mit den Besten ihrer Jahrgänge messen. Neben Medaillen und Ehren geht es vor allem um den Gewinn und Erhalt von Kader-Stellen.

Louisa-Marie Knapp will die Nervosität, die ihr bei den vergangenen Wettkämpfen das Leben schwer machte, nun endlich ablegen. Sport-Psychologin Dr. Schuck vom Olympiastützpunkt Leipzig hilft der 15-Jährigen Sportgymnasiastin Versagensängste auszublenden. „Ich soll mich wie eine Schauspielerin fühlen, die auf die Bühne steigt und es allen zeigt“, erklärt das aufgeweckte Nachwuchstalent. Mit einem guten Auftritt will sich Louisa für den Juniorenländerkampf in Italien und die Europäisch Olympischen Jugendtage in der Türkei empfehlen. Doch bevor es auf die internationale Bühne geht, müssen zunächst einmal auf nationaler Ebene die Nerven standhalten.

Nadja Schulze, die die Kampfrichterinnen beim Deutschlandpokal zuletzt mit ihrem frechen, aber vor allem fehlerfreien Auftreten beeindruckte, freut sich sehr auf den Wettkampf: „Das ist schon der Höhepunkt des Jahres, denn hier können wir endlich zeigen, wofür wir täglich viele Stunden trainieren.“ Die jungen Turntalente aus Leipzig hoffen auf möglichst viele Gerätefinal-Teilnahmen am Sonntag – und dann auf die eine oder andere Medaille.

_____________________________________________________________________________