Überraschender 2. Platz in 3. Bundesliga für den TuG!

Schon relativ früh im Jahr, hatten unsere aus der Regionalliga Nord frisch aufgestiegenen Turnerinnen das nächste Projekt, den ersten Wettkampf in der 3. Turnbundesliga zu bewältigen.  Am 04.03.2018 sollten die trainierten Übungen, in der SCHARRena in Stuttgart dargeboten werden. Der TuG, in diesem Jahr unterstützt von Gastturnerinnen des SV Halle und einer ehemaligen ukrainischen Jugendnationalturnerin, machte sich am 03.03.2018 in das 5 Stunden entfernte Stuttgart. An diesem Tag stand nach der Ankunft  der Weg in die Halle auf dem Programm, um der 1. Bundesliga beim Wettkampf zuzusehen und natürlich auch die ehemaligen Mannschaftskolleginnen des Dresdner SC zu unterstützen.

Auf dem Weg danach ins Hotel, war eine gewisse Anspannung zu spüren. Die Mädchen wollten am nächsten Tag einen guten Wettkampf zeigen. Das wurde deutlich.

Pünktlich 08:00 Uhr traf das Team in der Halle ein, machte sich ein wenig mit den Gegebenheiten vertraut, bevor das Einturnen begann.

Startgerät für den Wettkampf war 10:00 Uhr der Balken. Mal wieder stellte sich dieses Gerät als „Zittergerät“ heraus und der TuG musste insgesamt 8 Stürze in Kauf nehmen. Schlechter hätte es eigentlich nicht beginnen können. Einzig Fanny blieb ohne Sturz und turnte mit 11,70 Punkten die Tageshöchstwertung an diesem Gerät.

Sichtlich verunsichert ging es zum Boden. Doch schon beim kleinen Einturnen wurde erstaunlicherweise ein Schalter umgelegt. Die Köpfe waren wieder oben und die Mädchen besannen sich auf ihre Stärken. Sofiia, unserer ukrainische Gastturnerin, zeigte einen Doppelsalto rückwärts gebückt in den Stand. Drei weitere sehr gute Bodenübungen mit insgesamt 43,30 Punkten folgten und bedeuteten, dass der TuG am stärksten war an diesem Gerät im Vergleich zu allen anderen Mannschaften.

Der Sprung lief erwartungsgemäß solide. Jolina erturnte  sich mit 13,05 Punkten den zweithöchsten Wert aller gezeigten Sprünge. Timea, Gastturnerin vom SV Halle, gab ebenfalls gebührend ihren Einstand mit 11,95 Punkten und trug zum guten Ergebnis von 48,95 Punkten bei.

Nach den ersten drei Geräten zeigte sich doch schon eine kleine Tendenz nach oben. Eine vordere Platzierung war möglich, was eigentlich niemand in Betracht zog, da der erste Wettkampf als Standortbestimmung genutzt werden sollte. Der Stufenbarren sollte nun die Entscheidung herbeiführen. Ebenfalls ein gutes Gerät für die Mädchen des TuG, an dem sie meist die Erwartungen erfüllten. So kam es dann auch. Mit über 40 Punkten und einer starken Übung von Rubina, turnten sich die Mädchen am Ende dieses Wettkampfes auf einen hervorragenden 2. Platz in der Tabelle.

Ein gelungener Start in die 3. Bundesliga war also erfolgt. Herzlichen Glückwunsch und macht bitte weiter so.

Ein besonderer Dank, geht diesmal an unsere Kampfrichterinnen Mareike und Jördis für euer unermüdliches Werten.

Icon Weblinkhttp://www.deutsche-turnliga.de/db.php/anhang/2027/E_BL3_Mannschaft.pdf

Icon Weblink http://www.lvz.de/Sportbuzzer/Sport-Regional/Spagat-zwischen-Liga-und-Show

Icon Weblinkhttp://www.deutsche-turnliga.de/DTL/Vereine/Frauen/detail.php?ID=50

Icon WeblinkSV Halle Turnen

Icon Weblinkhttps://www.facebook.com/pg/tugleipzig/posts/