Erfolgreicher Sachsenpokal

leni_schreyer_emma_kramer-fertigAm vergangenen Wochenende nahmen Emma Kramer und Leni Schreyer sowie Aileen Dassow und Dorothea Müller am Internationalen Sachsenpokal teil. Neben Sportlern aus vielen Vereinen in Deutschland kamen auch Gäste aus Russland, Weißrussland, Estland, Polen, der Schweiz nach Riesa. Die gezeigten Leistungen waren großartig.

Emma und Leni eröffneten den Wettkampf und zeigen die erste Übung des Tages. Alle neuen Elemente gelangen sehr gut. Am zweiten Tag turnten sie ihre Dynamicübung, für die sie 24,650 Punkte erhielten. Emma und Leni erreichten nach zwei gezeigten Übungen den 17. Platz.

dorothea_mueller_ailleen_dassowAileen und Dorothea zeigten ebenfalls am ersten Tag ihre Balanceübung mit neuer Choreographie und ebenfalls mit neuen Elementen. 25,650 Punkte erhielten sie dafür. Die gleiche Punktzahl erreichten sie am folgenden Tag für ihre Dynamicübung. Als Zehnplatzierte verfehlten sie das Finale der besten 8. Paare ganz knapp um 0,700 Punkte.

Die Trainer sind stolz auf die Leistungen. Es war schön zu sehen, welche Fortschritte die beiden Paare seit Anfang des Jahres gemacht haben. Alle erstmalig im Wettkampf gezeigten Elemente gelangen sehr gut.

Für den Stadtpokal am 5. November und den Wettkampf in Prag eine Woche später hoffen wir auf ebenso gute Leistungen, bevor beide Paare am 3. Dezember zum TuG-Pokal ihre Übungen in eigener Halle präsentieren werden.

Herzlichen Glückwunsch für die gezeigten Leistungen und viel Erfolg für die kommenden Wettkämpfe!