Starke Leistungen unserer Turnerinnen beim Deutschland-Cup

fertig-IMG-20160611-WA0001

Für diesen Wettkampf qualifizierten sich Fanny und Nicoletta vom TuG, sowie Emilia, die für die HSG DHfK gemeldet war, von uns aber trainiert und betreut wird. Nach einer 6 stündigen Autofahrt, erreichten wir am späten Nachmittag Waging am See, gelegen im südlichsten Bayern. 18 Uhr startete direkt das Podiumstraining, welches nochmal intensiv genutzt wurde. Nach einem kleinen Abendessen fielen die Mädchen ins Bett. Am nächsten Morgen hieß es 6 Uhr Aufstehen, Frühstück und bereits 8:00 direkt zum Einturnen.

Zum Wettkampf: Alle 3 Mädchen kamen gut in den WK. Fanny zeigte eine solide Übung am Barren und wurde mit einer 11er Wertung belohnt. Emilia startete am Sprung, setzte mit einem Tsukahara und 13,00 Punkten ein Achtungszeichen.

Der Balken lief für Fanny und Nicoletta leider nicht optimal. Beide mussten Absteiger hinnehmen und verschenkten somit wertvolle Punkte. Wenn Fanny nicht abgestiegen wäre, wäre sogar ein Platz auf dem Treppchen drin gewesen. Schade. Emilia konnte eine einfache aber sehr saubere Übung am Barren zeigen.

Am Boden zeigten beide TuG Mädels sichere Übungen auf gutem Niveau. Alle Akrobahnen konnten gezeigt werden, ebenso wie alle gymnastischen Sprünge mit guten Ausführungen.
fertig-IMG-20160611-WA0000Auch Emilia zeigte am Balken Nerven und setzte sich, nach einer hervorragenden Übung beim Abgang auf den Allerwertesten. Vielleicht lag es an der guten Stimmung in der Halle, da Emilia die letzte Turnerin an diesem Gerät war und die volle und positive Aufmerksamkeit hatte.
Nicoletta zeigte einen „Königssprung“ und erzielte mit Ihrem Tsukahara die Tageshöchstwertung. Respekt und Gratulationen von anderen Trainern waren Ihr sicher.

Fanny zeigte einen sicheren und guten Sprung und platzierte sich am Ende auf einem sehr ordentlichen 8. Platz. Nicoletta wurde in einem starken Teilnehmerfeld 22.

Mit einer eleganten und sauberen Übung am Boden beendete auch Emilia Ihren guten Wettkampf. Für sie sprang am Ende Platz 33 heraus.

Ein Dankeschön möchte ich auch den Eltern von Fanny und Nicoletta aussprechen, die die lange und nächtliche Fahrt auf sich genommen haben um die Mädchen zu unterstützen.

Ein langes und kräftezehrehrendes Wochenende, nach einem guten Wettkampf, ging mit mehreren Stunden Schlaf von Emilia im Auto erfolgreich zu Ende.

Icon WeblinkErgebnise Deutschland-Cup Gerätturnen 2016, AK 12-13 weiblich
Icon WeblinkErgebnise Deutschland-Cup Gerätturnen 2016, AK 14-15 weiblich