Bundesliga-Team erfüllt Zielstellung

Unsere Turnerinnen konnten am zweiten Wettkampftag der Bundesliga ihr vorgegebenes Ziel erfüllen und den fünften Platz in der bisherigen Gesamtwertung verteidigen. Die Wettkampfgemeinschaft TuG Leipzig/SV Halle erturnte 195,75 Punkte und sammelte damit 4 wichtige Ranglistenpunkte. 

Der Titelverteidiger MTV Stuttgart unterstrich mit einem souveränen Erfolg seine Ambitionen auf die erneute Titelverteidigung. Die Stuttgarterinnen siegten in Heidenheim mit 211,30 Punkten klar vor der TG Mannheim mit 204,35 Punkten und dem TuS Chemnitz-Altendorf mit 200,35 Punkten.

Die inoffizielle Einzelwertung gewann Kim Janas aus Halle mit sehr starken 57,45 Punkten vor dem Stuttgarter Duo Kim Bui (55,50 Punkte) und Tabea Alt (54,80 Punkte). Kim leistete damit einen erheblichen Beitrag zum Erreichen des fünften Platzes unserer Mannschaft.

Bei Nadja Schulze lief leider nicht alles rund. Am Balken, dem Startgerät, musste die 15-Jährige gleich beim Angang Salto vorwärts das Gerät verlassen, konnte dafür aber den Doppelsalto Abgang stehen. Am Boden verließ Nadja nach den ersten beiden Akroreihen die Fläche und musste in der Abgangsreihe – Doppelsalto gehockt – auffassen. Der Sprung lief gut, doch am Barren verlor Nadja wichtige Punkte nach Stürzen beim Bückstecher und Shaposhnikova. In der Summe reichte es in der Einzelwertung leider nur für den 16. Platz.

Nun will Nadja noch einmal an der Stabilität ihrer Übungen feilen, bevor die Mannschaft in 3 Wochen zum dritten Wettkampftag der Bundesliga-Saison an den Start geht. In einem knappen Monat schließlich wird sie bei einem hochkarätig besetzten, internationalen Turnier in Marseille noch einmal wichtige Erfahrungen sammeln und das Wettkampfjahr ausklingen lassen.

 Ergebnisliste zweiter Wettkampftag Turn-Bundesliga der Frauen