Nadja Schulze bereitet sich auf internationale Highlights vor

Obwohl Nadja Schulze am vergangenen Samstag den Koffer packte, ist der Urlaub noch lange nicht in Sicht. Statt Bikini und Sonnencreme fanden sich jede Menge Trainingssachen im Gepäck der 15-Jährigen. Denn bereits am Sonntag ging es zur unmittelbaren Wettkampfvorbereitung ins Trainingszentrum nach Frankfurt/Main. Hier wird in dieser Woche noch einmal kräftig trainiert, bevor am Samstag ein Vier-Länderkampf der Altersklassen 14 und 15 in Esslingen gegen die Jugend-Nationalteams aus Frankreich, Großbritannien und Schweiz ausgeturnt wird. Im deutschen Team stehen neben Nadja auch Kim Janas (SV Halle), Leah Grießer und Pauline Tratz (Karlsruhe) sowie Antonia Alicke (Böckingen). Qualifiziert hatten sich die Mädchen über ihre guten Leistungen beim Deutschlandpokal in Dortmund.

Auch, wenn Nadja sich beim Junioren-Länderkampf natürlich stark präsentieren will, so geht es bei ihr vor allem darum, in einem letzten Test für das Anfang Juli in Utrecht stattfindende „Europäische Olympische Jugendfestival 2013“ (EYOF) Selbstvertrauen zu tanken. Geschenkt wurde Nadja dieser begehrte Startplatz nicht – im Gegenteil: in einem umkämpften Wettstreit um die begehrten drei Qualifikationsplätze konnte sich Nadja mit ihrer guten Leistung beim Deutschen Turnfest, aber vor allem mit ihrer bestechenden Punktzahl beim Deutschlandpokal ins Team turnen.

Nationalmannschaftstrainerin Ulla Koch überzeugte sich vor Ort von Nadjas Potenzial, ihrem Ausdruck und ihrer Nervenstärke. Am 12. Juni kam endlich die erlösende Nachricht: Nadja wird neben Kim Janas in Utrecht am Start sein. Der noch fehlende dritte Startplatz wird zwischen Leah Grießer und Pauline Tratz im Rahmen des Länderkampfs ausgeturnt. Nadja selbst kann befreit aufturnen, ihren Auftritt genießen und als Generalprobe für das Highlight ihrer bisherigen Karriere betrachten. Dass auch Nadjas Eltern mit nach Esslingen fahren, um ihre Tochter vor Ort anzufeuern, kann die Motivation nur weiter steigern.



Gestern haben die Turnerinnen in Frankfurt ihre Wettkampf-Kleidung von Erima bekommen. Außerdem ist Nadja mit einer Trainerin aus Kanada, die die Mädchen speziell am Balken unterstützen soll, noch einmal die Feinheiten ihrer Übung durchgegangen. Heute Nachmittag werden die Mädchen noch einmal einen Wettkampfdurchgang bestreiten, um die Spannung für den kommenden Länderkampf zu erhöhen.

Wir halten Euch über die Ergebnisse des Länderkampfs auf dem neuesten Stand und werden natürlich auch über das Olympische Jugendfestival und alle weiteren Highlight, die in diesem Sommer auf Nadja warten, berichten!