Sächsischer Glanz beim Deutschlandpokal

Nadja Schulze hat beim Deutschlandpokal, der am Samstag, den 01. Juni in Detmold stattfand, mit der Mannschaft des Sächsischen Turnverbandes in der Altersklasse 13-15 einen hervorragenden 3. Platz belegt (150,250). Es gewann das Team vom Badischen Turnerbund (154,95) vor dem SchwäbWettkampf-Highlightsischen Turnerbund (151,15). Neben Nadja gehörten zu dem Team, das sich mit Bronze dekorierte, auch Julia Börnicke, Lina-Marie Ohlsen, Melanie Schymik und Anina Munzer.

Auch in der Einzelwertung wurde Nadja Schulze Dritte hinter der Hallenserin Kim Janas (AK 14) und Maike Enderle (AK 13) aus Karlsruhe. Nadja konnte ihr Programm ohne große Fehler durchturnen und wurde somit beste Turnerin ihres Jahrgangs mit 51,75 Punkten.

Vor allem ihre sehr schön vorgetragene und ausdrucksstarke Bodenübung sowie ein sicherer Sprungdurchgang direkt in den Stand (HSÜ vw. + Salto gebückt) waren der Schlüssel zum Erfolg. Auch am Barren konnte Nadja ihre steigende Formkurve unter Beweis stellen. Wie wichtig sie auch für die deutsche Nationalmannschaft sein könnte bewies das Turntalent am Balken: Hier ging sie als letzte Turnerin des engeren Favoritenkreises ans Gerät und konnte mit Nervenstärke, Kampfgeist und Eleganz mit einer stabilen Balkenübung überzeugen, die von den Kampfrichterinnen mit 13,30 Punkten honoriert wurde.

Mit diesem tollen Ergebnis hat Nadja ihre aktuell sehr gute Wettkampfform noch einmal bestätigt und sich verdientermaßen für die nächsten anstehenden Höhepunkte empfohlen: Am 29.06. findet zunächst für 5 Turnerinnen in Berkheim ein Länderkampf gegen die Mannschaften aus Großbritannien, Frankreich und der Schweiz statt. Mitte Juli folgen die Europäischen Olympischen Jugendtagen in Utrecht, für die sich drei Turnerinnen qualifizieren können – Nadja hat sich mit ihrer tollen Leistung beim Deutschlandpokal inzwischen hinter Kim Janas die Position der zweitbesten Mehrkämpferin erarbeitet.

Damit hat sie alles getan, um Nationalmannschafts-Trainerin Ulla Koch von ihrem Können zu überzeugen. Nun folgt das bange Warten bis zur Entscheidung der Cheftrainerin und der offiziellen Bestätigung des Lenkungsstabes des DTB, welche der Turnerinnen zu den begehrten Wettkämpfen eingesetzt wird. Neben den bereits genannten Wettkampf-Highlights warten auf jene drei Turnerinnen, die in Utrecht an den Start gehen, auch noch eine Teilnahme am Trainingslager des deutschen Turn-Teams in der Turn-Top-Nation USA im August.

Wir drücken fest die Daumen, dass Nadja all diese Höhepunkt aktiv miterleben kann!

Ergebnis Mannschaft Deutschlandpokal

Ergebnis Einzel AK 13 – 15