TuG-Turnerinnen kämpfen um deutsche Meistertitel

Im niedersächsischen Buchholz treffen sich dieses Wochenende die besten Jugend-Turnerinnen zur Deutschen Meisterschaft. Aus Leipziger Sicht sind dabei alle Augen auf Nadja Schulze gerichtet, die in der Altersklasse 14 ihren Vorjahreserfolg wiederholen will. Da wurde sie deutsche Meisterin am Schwebebalken und Silbermedaillen-Gewinnerin im Mehrkampf.

Trotz des straffen Wettkampf-Planes der vergangenen Wochen und der knapp verpassten JEM-Qualifikation im April, ist bei der 14-Jährigen von Resignation keine Spur: „Ich bin nicht müde und habe mich sehr gut vorbereitet. Ich gehe ganz gelassen in den Wettkampf, denn alle anderen müssen auch erst mal durchturnen“. Die Eltern, den Bruder und den Opa hat sie mit im Gepäck und die familiäre Unterstützung somit in jedem Fall gesichert. Den Doppelsalto Abgang am Balken wird Nadja Schulze trotz guten Trainings hingegen noch nicht riskieren: „Meine Trainer haben entschieden, dass er noch nicht stabil genug ist, um ihn vor den Kampfrichtern zu zeigen und ich vertraue auf das, was sie mir sagen“, unterstützt die Sportgymnasiastin den Entschluss von Irina Lukyanova und Roman Zhurakovsky.

Gleichzeitig freut sie sich nach den Deutschen Jugendmeisterschaften und dem manchmal monotonen Übungstraining endlich wieder neue Elemente auszuprobieren, um ihren Schwierigkeitswert aufzustocken. Aus der TuG-Riege wird Viktoria Bergner in der Altersklasse 12 ihre ersten Deutschen Meisterschaften bestreiten. Julia Sophie Wagner kommt nach langer Verletzungspause nach einem offenen Zehenbruch wieder auf die nationale Turn-Bühne der AK 15 zurück. Alle drei wollen am Samstag im Mehrkampf möglichst viele Punkte erturnen, um am Sonntag im Einzelgeräte-Finale noch einmal glänzen zu können.

Unseren Mädels wünschen wir viel Erfolg und einen spannenden Wettkampf!

Hier findet ihr eine kleine Einschätzung der Favoriten sowie einen Vorschau-Film zur DJM: http://www.turn-news.com/2012/06/deutsche-jugendmeisterschaften-vorschau/

_________________________________________________________________________________________________________________________