Sächsische Turnerinnen gewinnen Deutschlandpokal

Nadja Schulze hat am Samstag mit der sächsischen Auswahlmannschaft beim Deutschlandpokal im oberbayerischen Unterföhring erfolgreich die Goldmedaille verteidigt. Mit einem beträchtlichen Abstand von über zwölf Punkten verwiesen die Turn-Talente aus Sachsen die Schwaben und Baden auf die Plätze. Dabei lief bei TuG-Talent Nadja Schulze zwei Wochen vor den wichtigen Deutschen Jugendmeisterschaften noch längst nicht alles rund. Mit 48,90 Punkten und Platz 6 in der Einzelwertung konnte sie ihre Vorjahresleistung zwar wiederholen, ließ angesichts von jeweils einem groben Fehler an Boden, Balken und Barren jedoch viele Punkte auf der Strecke. Die Chemnitzerin Sofie Scheder, die sich erst kürzlich mit Barren-Gold bei der Junioren-EM krönte, gewann die Einzelwertung mit 54,35 Punkten.  „Ohne die Stürze wäre ich sicherlich viel weiter vorn gelandet. Diese Unsicherheiten muss ich im Training unbedingt noch abstellen“, resümierte die 14-Jährige Schulze nach ihrem Wettkampf. „Ich habe gesehen, was die Konkurrenz kann und weiß, dass ich ganz vorn mitmische, wenn ich meine Trainingsleistung abrufe.“ Um den Deutschen Meistertitel des Vorjahres am Balken zu verteidigen, muss dann jedoch auch der Flick-Spreiz-Salto ohne Sturz über die Bühne gehen.

In der Altersklasse 11 kamen die TuG-Schützlinge Mathilda Herr und Maxi Lohmar im Team Sachsen nicht über einen 7. Platz hinaus. Mathilda verlor vor allem am Balken durch drei Stürze wichtige Punkte, konnte die Kampfrichter aber dafür am Barren von ihrem Können überzeugen. Maxi stürzte am Boden bei der Mühle und ließ zudem nach dem Überschlag Salto gestreckt den Hocksalto weg. Beim Doppel-Flick-Flack am Balken gelang es ihr leider nicht oben zu bleiben. Demnach konnte Maxi ihren Status als D/C-Kader leider nicht untermauern und muss nun im November beim Kadertest erneut beweisen, dass sie ihren Kaderplatz zurecht beansprucht.

Viktoria Bergner gewann in der AK 12 mit der Mannschaft für die grün-weißen Landesfarben die Bronzemedaille. Angesichts der Verletzung einer anderen Mannschafts-Turnerin sprang Vicky kurzerhand am Balken ein, musste hier jedoch leider einen Sturz beim Salto rückwärts hinnehmen. Am Barren kippte sie nach der freien Felge über und wurde entsprechend mit Punktabzügen bestraft. In der Einzelwertung landete sie mit dem 13. Platz im Mittelfeld.

Herzlichen Glückwunsch Mädels!

Ergebnisliste Deutschlandpokal AK 11

Ergebnisliste Deutschlandpokal AK 12

Ergebnisliste Deutschlandpokal AK 13-15

_______________________________________________________________________________________________________________