Nadja Schulze beim National Team-Cup für Deutschland

Unter dem Motto „Der Weg nach London“ gehen die deutschen Turnerinnen beim National Team-Cup am Samstag in Schwäbisch Gmünd an die Geräte. Der Wettkampf dient sowohl bei den Seniorinnen als auch bei den Juniorinnen als zweite Qualifikation für die Europameisterschaften vom 09. bis 13. Mai im belgischen Brüssel. Mit dabei ist TuG-Talent Nadja Schulze, die sich inmitten der Nationalmannschafts-Konkurrenz behaupten will. Das Turn-Team Deutschland der Frauen, für das auch Nadja an den Start gehen wird, setzt sich jeweils nach dem Prinzip vier Seniorinnen und vier Juniorinnen zusammen. 

Für die Elite gehen Pia Tolle (MTV Stuttgart), Kim Bui (MTV Stuttgart), Lisa-Katharina Hill und Isabelle Marquard (beide TuS Chemnitz-Altendorf) an den Start (1. Gerät Stufenbarren).
Bei den Juniorinnen werden neben Nadja, Leah Grießer (TG Neureut), Sophie Scheder (TuS Chemnitz-Altendorf) und Pauline Schäfer (TV Pflugscheid-Hixberg) um Punkte kämpfen (erstes Gerät Sprung). Bereits beim ersten Qualifikationswettkampf, in Kienbaum vor zwei Wochen, konnte sich die 14-Jährige Nadja Schulze mit einem 4. Platz eine gute Ausgangslage für die Junioren-EM schaffen. Insgesamt sechs Turnerinnen dürfen sich letztlich mit der europäischen Spitze messen. Nicht nur eine stabile Mehrkampfleistung, sondern auch eine hohe Punktzahl an ihrem Spezialgerät, dem Schwebebalken, könnten den Weg zu ihrem ersten internationalen Championat ebnen.

Für die zweite JEM-Quali drücken wir fest die Daumen!

_________________________________________________________________________________________________________________