Erster Schritt Richtung JEM-Teilnahme geglückt

Diesen Erfolg konnte kein anderes Ostergeschenk toppen: Am Karfreitag hat TuG-Turnerin Nadja Schulze einen großen Schritt in Richtung Teilnahme bei der Junioren-EM in Brüssel gemacht. Unter Deutschlands zwölf besten Juniorinnen platzierte sie sich im ersten Qualifikationsausscheid im Trainingszentrum Kienbaum auf einem starken 4. Platz. Da sich im Mai fünf Jugend-Turnerinnen mit der europäischen Spitze messen dürfen, wäre die 14-Jährige mit von der Partie. Jetzt gilt es auch im zweiten Qualifikations-Wettkampf am 21. April Stärke zu beweisen. Beim National Team-Cup will das Turntalent in der Auswahl der Nationalmannschaft nochmal punkten und Cheftrainerin Ulla Koch von ihrer Mannschaftsdienlichkeit überzeugen.

Sollte ihr ein ähnlicher Coup wie in Kienbaum gelingen, wäre ihr die Teilnahme sicher. Denn mit einem Gesamtresultat von 50,20 im Mehrkampf überschritt Nadja Schulze erstmals die wichtige 50-Punkte-Marke, die für eine absolute Top-Leistung steht. „Ich bin selbst überrascht, dass ich so weit vorn gelandet bin. Vor allem, dass Barren so gut lief, hat mich extrem gefreut“, sagte die Turnerin nach ihrem Wettkampf. Dabei war es die erste Barrenübung überhaupt, die sie ohne Fehler durchturnte. Der nötige Adrenalinkick vor den Augen der Kampfrichter hat dabei geholfen. Einzig ein Sturz beim freien Überschlag am Balken verhinderte eine noch bessere Platzierung. Auch in den kommenden zwei Wochen wird die Belastung hoch bleiben. Denn nur die nötige Anzahl an Übungen verspricht die gewünschte Stabilität. Eine gute Ausgangsposition im Kampf um die begehrten JEM-Plätze hat sich Nadja Schulze auf jeden Fall gesichert.

Herzlichen Glückwunsch für diese Top-Platzierung, Nadja! Und viel Erfolg für den zweiten Qualifikationswettkampf!

 

Ergebnisliste 1. JEM-Quali

 

___________________________________________________________________________________________________________