Sachsen-Team in der Regionalliga Ost erfolgreich

Am zweiten November-Wochenende fanden erstmalig Wettkämpfe der Regionalliga Ost in der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Der Schweriner TSV war Ausrichter des ersten Vergleichs der fünf Bundesländer in der Leistungsklasse und Wettkampfklasse. Das Leistungsklasse-Team aus Sachsen ging deutlich geschwächt in den Wettkampf: Maja Kuzmin und Annika Meyert starteten zeitgleich bei den Israel Open und wollten sich diese internationale Erfahrung natürlich nicht entgehen lassen. Dennoch schlugen sich die TuG-Gymnastinnen gut und belegten einen achtbaren vierten Platz. Hier konnte vor allem Satenik Petrosyan mit stabilen Übungen auf sich aufmerksam machen.
In der Wettkampfklasse belegte die Mannschaft des Sächsischen Turn-Verbandes mit Gymnastinnen des TuG (Madeleine Krüger), des Chemnitzer PSV und des Hainsberger SV den dritten Platz. Madeleine Krüger trug mit einer sehr gut vorgetragenen Übung ohne Handgerät wesentlich zum Gewinn der Bronzemedaille bei.

In der 2.Vorrunde, die im Januar 2012 stattfindet, streben die Gymnastinnen eine weitere Verbesserung ihrer Resultate an. Mit Maja Kuzmin und Annika Meyert im Aufgebot will man dann um Gold kämpfen.

____________________________________________________________________________________________