Deutsche Jugendmeisterschaften der RSG in Bremen

Da die Hallendecke der Bremer Wettkampfstätte wesentlich höher ist als jene, in der die Mädchen in Leipzig trainieren, konnte Maja ihre Handgeräte zwar bedeutend höher in die Luft werfen, musste ihre Würfe aber auch entsprechend neu koordinieren und die Flugkurve neu einschätzen.

Obwohl das junge Nachwuchstalent auch am Folgetage konzentriert in die Finalwettkämpfe startete, kam sie leider mit keinem Handgerät ohne Fehler durch ihr Programm und vergab so ihre Chancen auf eine mögliche Medaille.

Sophia hatte im Vorfeld der Deutschen Meisterschaften einige krankheitsbedingte Ausfälle und konnte leider nicht kontinuierlich trainieren. Im Wettkampf bemühte sie sich schließlich sehr, ihr Programm entsprechend ihrer Möglichkeiten zu turnen. Auch sie hatte mit den veränderten Bedingungen hinsichtlich der Hallenhöhe zu kämpfen. Somit unterliefen Sophia leider einige Fehler, die eine vordere Platzierung verhinderten.

Auch Vivien Niklas, die aktuell mit den Mitgliedern der Deutschen Nationalmannschaft RSG in Fellbach-Schmiden trainiert, präsentierte sich mit der zuletzt sehr erfolgreichen Deutschen Gruppe den Zuschauern in Bremen. Im Rahmen eines Showprogramms stand Vivien, die bisher nur die Rolle der „Ersatzfrau“ einnahm, erstmals im Aufgebot der Deutschen Nationalgruppe, die das Publikum mit ihren choreografisch und sportlich beeindruckenden Übungen begeisterte.

Das Team um den Ausrichter Bremen 1860 und den Bundesstützpunkt hat eine lange Erfahrung in der Planung sportlicher Großveranstaltungen. Im vergangenen Jahr war man bereits mit der Durchführung der RSG-EM in der Bremen Arena vertraut.

Ergebnisliste Mehrkampf AK 13

Ergebnisliste Mehrkampf AK 14

Ergebnisliste Finals AK 14

Fotos von den DM in Bremen (von Frau K. Czacharowski)