TuG-Team startet erwartungsvoll in die Bundesligasaison

Im letzten Jahr gelang die Sensation – der Aufstieg in die erste Kunstturn-Bundesliga. An diesem Samstag werden die Karten neu gemischt, wenn das TuG-Team beim Auftaktwettkampf in Großburgwedel in die Saison starten. Dort treffen unsere Mädels auch auf die aktuellen Aushängeschilder des Turnens wie Oksana Chusovitina, Kim Bui und Elisabeth Seitz, die bei den Europameisterschaften in Berlin für große Erfolgsgeschichten und eine erfreuliche Medaillenbilanz sorgten. Louisa Marie Knapp, Nadja Schulze, Silja Schmidt und Julia-Sophie Wagner wollen sich von den großen Namen jedoch nicht abschrecken lassen und sich gegenüber den besten Turn-Mannschaften Deutschlands behaupten, um den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern. Unterstützung bekommen die TuG-Turnerinnen von dem Nachwuchstalent Kim Janas aus Halle sowie der erfahrenen Europameisterschafts-Teilnehmerin Tünde Csillag aus Ungarn. Bundesliga-Coach Irina Lukyanova bedauert den Ausfall von Teamleaderin Tina Jentsch, die angesichts einer Fußverletzung leider nicht starten kann, die Mannschaft jedoch nach Niedersachsen begleiten und moralisch unterstützen will. „Auch wenn wir erst am Anfang des Wettkampfjahres sind und noch mit einigen Unstabilitäten zu kämpfen haben, bin ich aber optimistisch, dass sich die Mädchen auch ohne Tina bereits im ersten Wettkampf gut positionieren können.“

Toi, toi, toi Mädels für den ersten Wettkampf im Oberhaus!

_____________________________________________________________________